Bunterland - Bünderland trifft Unterland. Poetry Slam mit Stefanie Grob und Andri Perl | Kulturallianz

Bunterland - Bünderland trifft Unterland. Poetry Slam mit Stefanie Grob und Andri Perl

Grosse Bühne, Grosse Show - Eröffnung Kulturplatz Davos

  • Bühne
  • Poetry Slam

Artikel - Bunterland - Bünderland trifft Unterland. Poetry Slam mit Stefanie Grob und Andri Perl

So. 20.12.2020 | 11:00

Kulturplatz Davos

Bunterland – Bündnerland trifft Unterland
Stefanie Grob und Andri Perl nehmen uns mit ihren bern-, churer- und bühnendeutschen Texten mit in die Natur von Bündner- und Unterland: ins Bunterland. Dort äsen kriminelle Rothirsche und wuchert der Bärlauch in die Hausflure. Natürlich fehlen zu Weihnachten weder Ochse, Esel noch Märchenelster oder Schlümpfe, sodass wir uns auf ein Programm mit viel Witz, Reflexion und Biodiversität freuen dürfen.

Stefanie Grob ist die schnellste Bernerin der Welt. Mit unglaublichem Words-Per-Minute-Level schleudert die Spoken-Word-Literatin Stefanie Grob ihre Texte von Schweizer Bühnen und ist seit Jahren regelmässig auf Radio SRF 1 zu hören. Vor allem in der Satiresendung "Zytlupe". Für ihre erste Solopublikation "Inslä vom Glück" (2014) erhielt Stefanie Grob den Literaturpreis der Stadt Zürich. Sie steht auch im Duo mit Sibylle Aeberli auf der Bühne und mit den Gruppen "Bern ist überall" und "Die Eltern". Stefanie Grob wurde Ende 1975 in Bern geboren, sie lebt und schreibt in Zürich.

Andri Perl (1984) aus Chur ist Rapper bei Breitbild und Autor der Romane „Die fünfte, letzte und wichtigste Reiseregel“ (2010) sowie „Die Luke“ (2013). Perl hat an der Universität Zürich Germanistik und Kunstgeschichte studiert und ein Masterstudium in Dramaturgie an der Zürcher Hochschule der Künste absolviert. Ausserdem sitzt er für die SP im Bündner Kantonsparlament und ist ein zusehends lahmender Hobbyfussballer der Schriftstellernati. 2019 ist er Träger des Bündner Literaturpreises.
Bild: Copyright Geri Born (Stefanie Grob), Bechtiger (Andri Perl)

Stefanie Grob
Andri Perl

Preis

Ohne Ermässigung:
CHF 30.- Sitzplatz nummeriert

Veranstalter

Kulturplatz Davos